FC Sportfreunde 1910 Dossenheim

Herzlich Wilkommen!

1. Mannschaft

Saison beendet

2. Mannschaft

Saison beendet

Aktuelles

Der FC Dossenheim trauert

Am 20. Juni 2020 verstarb unsere ehemalige Bambini-Trainerin und langjähriges Mitglied Renate Harbarth nach langer Krankheit.

Viele unserer kleinsten Fußballer und einige unserer aktuell aktiven Spieler haben unter Renate das Fußball spielen gelernt. Durch ihre ruhige und mütterliche Art war sie bei den Kindern sehr beliebt.

Aber das Engagement von Renate ging über das Training hinaus. So war Sie bei zahlreichen Veranstaltungen als Helferin aktiv. Zudem war sie auch immer als Zuschauerin vor Ort, wenn ihre Söhne Sascha, Steven und Markus auf dem Dossenheimer Sportplatz spielten, so auch noch bis letztes Jahr.

Mit Renate verlieren wir eine engagierte Sportkameradin, die wir niemals vergessen werden!

Unsere Trauer und Mitgefühl gilt ihren Söhnen Markus, Sascha und Steven mit deren Familien und allen Angehörigen.

Trainings- und Spielbetrieb ab 01. Juli wieder möglich

Der Fußball ist auch im Amateurfußball wieder da. Ab dem 01. Juli 2020 tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft und erlaubt wieder den normalen Trainingsbetrieb. Es ist wieder erlaubt in Gruppen bis zu 20 Personen zu trainieren und auch ein Spielbetrieb ist unter gewissen Auflagen wieder möglich. Grundsätzlich soll auch im Training weiter auf einen Abstand von 1,5 m geachtet werden, davon ausgenommen sind aber für das Training übliche Spiel- und Übungssituationen. Das heißt genauer gesagt, dass Fußball wieder vollumfänglich trainiert und auch gespielt werden darf.

Denn auch der Spielbetrieb ist unter gewissen Auflagen wieder möglich. Da die baden-württembergischen Fußballverbände in einem außerordentlichen Verbandstag die Saison zwar abgebrochen hat, heißt das aber, dass ab 01. Juli 2020 Freundschaftsspiele und Blitzturniere (max. vier Mannschaften) wieder möglich sind. Die Regelungen für Sportwettkämpfe sehen vor, dass Veranstaltungen mit bis zu 100 Sportlern und 100 Zuschauern wieder möglich sind. Ab 01. August 2020 erhöht sich die Anzahl der insgesamt zugelassenen Personen auf 500. Dabei ist die Aufteilung unter Sportlern und Zuschauern egal. Ein Ligabetrieb für die neue Saison erfordert ein Hygienekonzept des Vereins.

Zudem ist es auch wieder möglich Umkleiden und Duschen am Sportgelände zu nutzen. Dabei muss auf den Mindestabstand von 1,5 m geachtet werden und es soll sich zeitlich auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir suchen Verstärkung

Nach dem gelungenen Re-Start des Trainingsbetrieb planen wir die nächste Saison! Wenn ihr Lust auf Fußball habt oder einen neuen Verein sucht, meldet euch! Willkommen sind Spieler aller Jahrgänge, im besonderen suchen wir Verstärkung für die Jahrgänge 2007 und 2008 sowie einen Torwart 2007 (es gibt einen Torwarttrainer im Verein!)

Kontakt:
Jugendleitung: eva.weiler@fc-dossenheim.de

Jugendtraining wieder aufgenommen

Unser Jugendmannschaften haben unter den geltenden Hygienevorschriften das Training wieder aufgenommen. Mit viel Kreativität und auch Freude haben unsere Jugendtrainer das Training vorbereitet und es wurde von den Spielern sehr freudig aufgenommen – endlich wieder Fußball!

Hier ein paar Impressionen – natürlich mit Abstand und Ellenbogen-Check zum Abschied

 

Jugend-Training ab 18. Mai – Unter geltenden Hygieneregeln

An diesem Wochenende setzt die Bundesliga ihre Saison fort. Darüber kann man denken, was man will, aber dank der Richtlinien des DFB und der Bundes- und Landesregierung ist auch im Amateurbereich wieder Training möglich – natürlich nur unter geltenden Hygienevorschriften. Ab 18. Mai startet auch die FC-Jugend wieder den Trainingsbetrieb. Dabei halten wir uns natürlich ganz genau an die geltenden Vorschriften. Wir freuen uns vor allem den Jugendspielern ein Stück weit der „neuen“ Normalität bringen können, die so langsam Einzug hält.

Wer sich weiter über Fußball während der aktuellen Situation informieren möchte, findet alle Infos auf der Seite des Badischen Fußballverbandes. Mehr lesen
Bei Fragen zu unserem Vorgehen wendet euch gerne per E-Mail oder dem Kontaktformular an uns.
Bleibt weiterhin gesund!

Fußballverbände in Baden-Würtemberg empfehlen Abbruch der Saison 2019/20 – Außerordentlicher Verbandstag entscheidet

Die drei Fußballverbände Baden-Würtembergs sprechen sich gemeinschaftlich für eine Beendigung der Saison 2019/20 zum 30. Juni 2020 aus. Die Verbände können jedoch nur eine Empfehlung aussprechen. Die endgültige Entscheidung zwischen den beiden Modellen “Beendigung zum 30. Juni” oder “Fortsetzung über den 30. Juni hinaus” trifft ein außerordentlicher Verbandstag im Juni. Zudem soll eine offizielle Umfrage unter den Vereinen durchgeführt werden und als Grundlage für die Entscheidung des Verbandstags dienen.

Durch die aktuellen Verodnungen des baden-würtembergischen Landtags ist es nicht möglich die Saison regulär zum 30. Juni 2020 zu beenden. Der Trainingsbetrieb darf zwar unter hygenetechnischen Auflagen zum 11. Mai wieder aufgenommen werden, jedoch darf kein Traing mit Körperkotakt stattfinden, was im Fußball natürlich nur in Teilen möglich ist. Somit ist auch eine baldige Fortsetzung der Saison nicht möglich.

Zwei Möglichkeiten: Die Beendigung der Saison zum 30. Juni oder die Fortsetzung über den 30. Juni hinaus

Sollte die Saison vorzeitig beendet werden, würde das Konzept der baden-würtembergischen Fußballverbände vorsehen, dass es keine Absteiger geben würde. Aufstiegs- bzw- Abstiegsspiele (also eine Relegation) würde es ebenso nicht geben. Die Aufsteiger in die höheren Ligen (sprich direkte Aufstiegsplätze) würden anhand eines Quotienten aus bisher erzielten Gewinnpunkten und ausgetragenen Spielen ermittelt werden.

Die andere Möglichkeit wäre eine Fortsetzung der Saison 2019/20 über den 30. Juni hinaus. Hier sieht das Konzept die Fortsetzung der Spielrund frühestens ab dem 01. September 2020 vor. Auch wenn das die sportlich faire Lösung wäre, ist die Umsetzung nicht so leicht. So könnten sich die Kader der Mannschaften erheblich zu den aktuellen unterscheiden, da die Fortsetzung nach der Transferperiode vom 01. Juli bis 30. August stattfindet. Ebenso würden sich bei den Junioren die Probleme des Jahrgangswechsels ergeben.

Entscheidung über Saison 2020/21

Eine Entscheidung für die neue Saison wurde noch nicht getroffen. Der Sart und auch der Spielmodus hängen vor allem von der Entscheidung des Verbandstags ab. Einzig klar ist, dass die neue Saison frühestens am 01. September 2020 starten kann. Was den Spielmodus angeht, verfolgen die baden-würtembergischen Fußballverbände verfolgen aber das Ziel, dass die Saison 2020/21 ganz normal mit Hin- und Rückspiel gespielt werden kann. Aber auch das kommt auf die Entwicklung der aktuellen Situation an, denn die Gesundheit aller Beteiligten steht natürlich im Vordergrund, auch wenn wir alle den Fußball sehr vermissen.

Pressemitteilung des badischen Fußballverbands

Wir möchten uns bei unseren Sponsoren bedanken, dass Sie uns auch in der Saison 2019/20 weiter unterstützen!

Unsere Sponsoren: