FC Sportfreunde 1910 Dossenheim

Herzlich willkommen!

Corona Informationen

Aktuelles

Ergebnisse der Woche

1. Mannschaft: FCD I – SG HD-Kirchheim II 2:2
2. Mannschaft: FCD II – SG Tairnbach 0:2
3. Mannschaft: SG Mauer II – FCD III 2:0

U 13: FCD I – FC Astoria Walldorf 1:4
U 19: JSG Dossenheim / Zigelhausen – SG HD-Kirchheim 1:2

Nächste Spiele
1. Mannschaft: 02.10. 15:00 Uhr, Eberbacher SC – FCD I
2. Mannschaft: 02.10. 12:45 Uhr, Eberbacher SC II – FCD II
3. Mannschaft: 30.09. 19:30 Uhr, FCD III – FC Spechbach
3. Mannschaft: 03.10. 15:00 Uhr, FCD III – FG Union Heidelberg
Damen: 02.10. 11:00 Uhr, SpG Heidelberg-Nord – SpG St.Leon/Mingolsheim

U 19: 28.09. 19:00 Uhr, TB Rohrbach/Boxberg – JSG Dossenheim / Ziegelhausen
U 9: 01.10. ab 11:00 Uhr, FCD I Spieltag in Dossenheim
U 11: 01.10. ab 11:30 Uhr, FCD I Spieltag in Mauer
U 11: 01.10. ab 11:45 Uhr, FCD II Spieltag in Wiesenbach
U 19: 01.10. 11:30 Uhr, JSG Helmstadt / Neckarbischofsheim / Reichartshausen – JSG Dossenheim / Ziegelhausen
U 13: 01.10. 12:30 Uhr, SV Sandhausen – FCD I
U 13: 01.10. 13:00 Uhr, FCD II – SG Dielheim II
U 15: 01.10. 14:45 Uhr, FC Bammental III – FCD

Endlich wieder „Dossemer Kerwe“

Der FC Dossenheim freut sich (wie vermutlich alle Dossenheimer) nach der durch das Corona-Virus verursachten zweijährigen Zwangspause endlich wieder die Dossemer Kerwe feiern zu können. Wir sind, wie schon seit einigen Jahren, wieder mit unserem Getränkestand am Kerweplatz auf dem Kronenburger Hof am Start und freuen uns euch dort am Freitag, Samstag und Sonntagmit Getränken versorgen zu dürfen.

Am Montag findet das traditionelle Knöchelessen statt. Auch hier ist der FCD durch die AH-Abteilung am Kronenburger Hof vertreten. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Quelle: dossenheim.de

FCD im Halbinale des Rothaus Kreipokal HD

Die Mannschaft um das Trainerteam Jan Gärtner und Christian Daub hat seine Pflichtaufgabe beim ASC Neuenheim III souverän erledigt und steht im Kreispokal – Halbfinale des Rothaus Cups.

Einige Stammspieler mussten aufgrund diversen Blessuren passen und waren daher nicht Teil des Kaders. Nach anfängliche Startschwierigkeiten hatte die jungen Dossenheimer Mannschaft (der Altersdurchschnitt lag bei 21,69) das Spiel im Griff und siegte leistungsgerecht mit 4:1.
Die Tore erzielten Matthias Heigl (2x), Jay Peters und Marvin Kaul. Bei konsequenter Chancenverwertung hatte das Ergebnis auch deutlicher ausfallen können.

Am kommenden Wochenende ist die Mannschaft spielfrei und kann daher in vollen Zügen die „Dossemer Kerwe“ genießen. Jungs lasst es krachen!

Ergebnisse der Woche

1. Mannschaft: FCD I – 1. FC Wiesloch 0:0
1. Mannschaft: VfB Rauenberg – FCD I 1:2
3. Mannschaft: FCD III – RB Heidelberg 5:1

U 19: JSG Dossenheim / Zigelhausen – JSG Lobbach 2:4

Nächste Spiele
1. Mannschaft: 14.09. 19:30 Uhr, ASC Neuenheim III – FCD I (Kreispokal)
2. Mannschaft: 13.09. 19:30 Uhr, TSV Handschuhsheim – FCD II
3. Mannschaft: 18.09. 15:00 Uhr, FCD III – FC Spechbach
Damen: 17.09. 17:00 Uhr, SpG Wilhelmsfeld – SpG Heidelberg-Nord

U 15: 15.09. 18:00 Uhr, FCD – SG HD-Kirchheim 4
U 19: 17.09. 14:00 Uhr, DJK Feudenheim – JSG Dossenheim / Ziegelhausen

VfB Rauenberg – FC Dossenheim I 1:2

Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch in einem guten Spiel, das der FCD aufgrund der effektiveren Chancenausnutzung für sich entscheiden konnte. Zunächst standen beide Abwehrreihen sicher und ließen wenig klare Chancen zu. In der 17. Minute schlug Dossenheims Torjäger Kaul auf Vorlage von Zetzsche zu und brachte den FC mit 1:0 in Führung. Rauenberg drängte auf den Ausgleich, kam aber zu wenig klaren Chancen, und wenn es wirklich gefährlich wurde, war FC Torhüter Burger zur Stelle und hielt die Führung fest. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war die Dossenheimer Abwehr einmal nicht konzentriert genug, und Höffner drückte eine Hereingabe von der linken Seite aus kurzer Entfernung zum Ausgleich ins Tor. Nach der Pause war Rauenberg optisch überlegen und die Dossenheimer Konter wurden nicht gut zu Ende gespielt. Immer wieder konnten die Dossenheimer aber die wütenden Angriffe der Hausherren klären und auch Torwart Burger hielt was zu halten war sicher. In der Schlußminute war es dann wieder Zetzsche, der Kaul am langen Pfosten bediente, der aus spitzem Winkel das umjubelte Tor zum 2:1 für den FCD erzielte.
Der Sieg war sicher etwas glücklich, aber aufgrund der Gesamtleistung unserer Mannschaft nicht unverdient.

TSV Handschuhsheim – FC Dossenheim II 0:0

Mit einer Stunde Verspätung wurde das Spiel angepfiffen, da der Schiedsrichter nicht gekommen war. Tore waren Mangelware, aber es war ein gutes Spiel. Lediglich der Schiedsrichter war nicht auf der Höhe und verteilte gelbe Karten en masse. Am Ende gab es dann auch zwei gelb-rote Karten, eine für die Einheimischen und eine für unseren Spieler Peter Bender (erste gelbe Karte für „Leo“ sagen von einem gegnerischen Spieler und die zweite für ein Tackling bei dem klar der Ball gespielt wurde). Einen klaren Elfmeter für uns nach tollem Spielzug gab er nicht, obwohl Cissey einschussbereit umgerannt wurde. So blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

FC Dossenheim III – RB Heidelberg 5:1

Bereits zur Halbzeit führte unsere klar überlegene Mannschaftdurch Tore von Julian Heckmann (18.), Johannes Schartl (22.) und Hertrich (33.) klar mit 3:0. Auch nach der Pause hatte der FCD alles im Griff und ein Doppelschlag durch Kretz (55.) und erneut Hertrich (58.) brachte die endgültige Entscheidung. Die Gäste kamen in der 77. Minute zum Ehrentreffe durch Scheidel. Am Ende ein deutlicher SIeg unserer Mannschaft,m der durchaus hätte höher ausfallen können.

FC Dossenheim I – VfB Wiesloch 0:0

In einem verbissen geführten Spiel hatten die Dossenheimer die besseren Chancen. Die Gäste versteckten sich aber nicht und spielten gut mit. Kämpferisch brachten die Wieslocher das Spiel über die Runden. Da auch unsere Abwehr meistens sicher stand, blieb es am Ende beim unter dem Strich gerechten Unentschieden in einem teilweise hitzigen Spiel.

FC Dossenheim II – ASV/DJK Eppelheim II 3:4

Trotz dreimaliger Führung unterlag unsere 2. Mannschaft gegen Eppelheim durch (wieder einmal) zwei späte Tore und hat nach drei Spielen immer noch keinen Punkt auf dem Konto. Der FCD begann gut und erspielte sich Chancen. In der 18.Minute folgerichtig die Führung, Mechler wurde am linken Flügel gut in Szene gesetzt, und seine scharfe Hereingabe fälschte ein Gästespieler in eigene Tor ab. Nach der Führung war plötzlich der Spielfluss bei unsere Elf dahin. Auch nach der Halbzeit war es kein gutes Spiel von beiden Mannschaften. Der FCD war überlegen, aber oft zu kopf- und planlos, zudem wurden beste Möglichkeiten alle samt vergeben. Eppelheim nutze in der 53. Minute ein Geschenk der Dossenheimer Abwehr zum Ausgleich durch Reif. Nur zwei Minuten später traf dann Creutz zum 2:1 für den FC. In der 79. Minute wollte Gramlich den Ball zu Torhüter Grillo zurück köpfen, traf den Ball aber so, dass er sich ins eigene Tor senkte. Nachdem weiter reihenweise klarste Chancen kläglich vergeben wurden, war es Mechler, der das 3:2 in der 86. Minute erzielte. Jetzt schien das Spiel entschieden, war es aber nicht. In der 88. und in der vierten Minute der Nachspielzeit nutzte Reif zwei weitere, von unserer Mannschaft selbst verschuldete, Chancen zum kaum mehr erwarteten 4:3 Sieg der Gäste.

FC SpVgg Nackargemünd – FC Dossenheim III 3:0

Gegen den Tabellenführer hielt sich unsere Dritte recht gut, verlor aber am Ende, vielleicht um ein Tor zu hoch, gegen den Tabellenführer.

Wir möchten uns bei unseren Sponsoren bedanken, dass Sie uns auch in der Saison 2021/22 weiter unterstützen!