Saison 2020/212020-10-20T14:13:03+02:00
403, 2021

Kategorien: Allgemein, Informationen, Saison 2020/21|Schlagwörter: , , , , , , |

Hoffnungsschimmer – Politik beschließt mögliche Lockerungen

Es gibt Licht am Ende des Horizont. Auf der gestrigen Bund-Länder-Konferenz wurden möglich Lockerungen der aktuellen Corona-Beschränkungen in Aussicht gestellt, die auch Auswirkungen auf den Amateursport und den Sport im Allgemeinen haben. In einem Stufenmodell soll nach und nach wieder Sport in Gruppen und auch Kontaktsport möglich sein. Laut der Beschlussvorlage können ab 8. März wieder 10 Personen gemeinsam unter freiem Himmel Sport machen (noch kein Kontaktsport). Allerdings ist eine stabile Sieben-Tages-Inzidenz von 50 Neuinfektionen bei 100.000 Einwohnern vorausgesetzt. Bleibt dieser Wert bis in 14 Tagen (frühestens am 22.03.) weiterhin unter 50, ist auch wieder Kontaktsport im Freien möglich. Wichtig hierbei festzuhalten ist allerdings, dass alles nur mögliche Lockerungen sind. Diese müssen bei uns noch vom Land Baden-Württemberg und den einzelnen Landkreisen / Gemeinden bestätigt werden. Das bedeutet, dass erst noch abgewartet werden muss, wie und ob direkt ab 8. März wieder Training möglich ist.

Training mit Kindern grundsätzlich ab 08. März wieder möglich – Warten auf die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg
Bei einem Inzidenz-Wert zwischen 50 und 100 soll auch wieder Individualsport alleine oder zu zweit und für Kinder unter 14 Jahren auch in Gruppen bis zu max. 20 Personen möglich sein. Das würde somit bedeuten, dass auch ein Training für Kinder wieder möglich wäre. Allerdings muss für ein mögliches Training auch hier die neue Fassung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg abgewartet werden. Die vor dem Lockdown beschlossenen Dokumentationspflichten und Hygienekonzepte bleiben bestehen.

Sofern es Informationen zum weiteren Vorgehen des FC Dossenheim gibt, erfahrt ihr es an dieser Stelle!

Weiterer Saisonverlauf 2020/21
Eins ist sicher, eine vollständige Runde wird es auch in der Saison 2020/21 nicht geben. Aufgrund der zum Teil sehr hohen Staffelgrößen durch den Abbruch der letztjährigen Saison und dem Fakt, dass bisher noch nicht einmal die Hinrunde abgeschlossen wurde, ist eine komplette Saison nicht möglich. Deshalb hat der badische Fußballverband zwei möglich Szenarien erarbeitet. Sollte es möglich sein die Runde wieder bis zum 09. Mai zu starten, soll die Vorrunde zu Ende gespielt und die Saison dann bei diesem Stand gewertet werden.
Haben alle Mannschaften einer Staffel alle Spiele der Vorrunde bis zum 20.06.2021 absolviert, gilt die Tabelle nach Abschluss der Einfachrunde als Abschlusstabelle zur Ermittlung der Meister, Auf- und Absteiger sowie der Teilnehmer an Aufstiegs- bzw. Entscheidungs- und Relegationsspielen. Haben nicht alle, aber mind. 75%, der Mannschaften einer Staffel, alle Spiele der Einfachrunde bis zum 20.06.2021 absolviert, wird die Abschlusstabelle anhand der Quotienten-Regelung ermittelt. Sollte dieses Szenario nicht möglich sein, würde die Saison 2020/21 komplett annulliert werden. Dadurch gäbe es auch weder Ab- noch Aufsteiger.
Bis zum 01. März hatten die Mitgliedsvereine des badischen Fußballverbands Zeit zu der Beschlussvorlage Stellung zu nehmen. Die Mehrheit der Vereine, die sich zu der Vorlage geäußert hat, hat sich positiv zu der Beschlussvorlage geäußert (40% äußerten sich zustimmend, weitere 20% auch positiv mit weiteren Einschränkungen). Etwa 35% äußerten sich dahingehend, dass die Saison sofort abgebrochen werden soll, ca. 5% äußerten keine konkrete Zustimmung oder Ablehnung. Aufgrund der mehrheitlich positiven Rückmeldung wurde die Beschlussvorlage nun dem Verbandsvorstand vorgelegt, wo in Kürze darüber entschieden werden soll.

Pressemitteilung des bad. Fußballverbands zu den möglichen Lockerungen Beschlussvorlage zur weiteren Fortsetzung der Saison 20/21 Pressemitteilung des bad. Fußballverbands zur Rückmeldung der Vereine

2711, 2020

Kategorien: Allgemein, Informationen, Saison 2020/21|Schlagwörter: , , , , , , |

2020 rollt der Ball nicht mehr

Was lange vermutet wurde ist jetzt Gewissheit: 2020 wird kein Fußball mehr gespielt. Uns als Vollblut-Fußballern trifft das natürlich mitten ins Herz, aber die Entscheidung ist absolut richtig und nachvollziehbar. Im Jahr 2020 gibt es einfach wichtigeres als Fußball und das ist die Gesundheit von uns und unseren Mitmenschen.

Der badische Fußballverband hat im Gegensatz zu den anderen beiden baden-würtemberischen Fußballverbänden mit seiner Entscheidung hinsichtlich des weiteren Verlaufs des Jahres 2020 auf die Beschlüsse der Bundesregierung und Ministerpräsidenten gewartet. Die Enscheidung betrifft sowohl den Aktivitätsbereich, als auch den Jugendbereich.

Der weitere Plan ist nun den Spielbetrieb ab dem geplanten Start des Rahmenterminkalenders 2021 aufzunehmen, also dem normalen Rückrundenstart. Allerdings kann es durch die großen Staffelgrößen, die sich aufgrund der Regelungen des Abbruchs der letzten Saison ergeben haben, schon einige Spiele vor dem Rückrundenstart stattfinden. Für solche Spiele wurde festgelegt, dass sie nur mit einer Vorbereitungszeit von 14 Tagen angesetzt werden dürfen.

Da aktuell auch noch nicht absehbar ist, wann und unter welchen Bedingungen wieder gespielt werden darf, werden in den nächsten Wochen auch Überlegungen in diese Richtung gemacht. Hier geht es vor allem um eine verkürzte Saison und etwaige Auf- und Abstiege. Hier sind sowohl eine Quotientenregel, als auch eine Auf- und Absstiegsrunde im Gespräch. Der badische Fußballverband betont dabei, dass die Vereine bei allen Entscheidungen mit ins Boot geholt werden sollen.

Der FC Dossenheim wird zusätzlich auch weiterhin den Trainingsbetrieb aussetzen und erst mit dem Beginn der Rückrundenvorbereitung wieder aufnehmen, sofern es bis dorthin wieder möglich ist zu trainieren. Auch wir befinden uns im Austausch dem Fußballkreis Heidelberg, der Gemeinde Dossenheim und dem Badischen Fußballverband. Bei Fragen zur aktuellen Situation wendet euch gerne über unser Kontaktformular an uns.

Für die nächste Zeit gilt weiterhin: Bleibt gesund und schützt eure Mitmenschen, indem ihr soziele Kontakte einschränkt. Auch bei uns im Verein arbeiten einige Spieler, Trainer, Betreuer und Mitglieder im Gesundheitssektor und von dort hören wir, dass die Situation wirklich ernst ist!

Weitere Informationen: Mitteilung Badischer Fußballverband

2710, 2020

Kategorien: Aktivität, FCD II, Saison 2020/21|

Nur eine gute Halbzeit reicht nicht

Unsere 2. Mannschaft konnte beim bisher sieglosen Tabellenletzten in Leimen nicht gewinnen. Zwar hatte Leimen fünf Spieler der spielfreien 1. Mannschaft eingesetzt, was aber nicht die alleinige Entschuldigung für die Niederlage sein soll.

Tatsache ist, dass unsere Mannschaft in Hälfte eins nicht wirklich zu ihrem Spiel fand und bereits in der 11. Minute in Rückstand geriet. Der Ausgleich fiel in der 20. Minute durch ein Eigentor des Ex-Dossenheimers Lewandowski, der seinen Torwart bei einer Rückgabe auf dem falschen Fuß erwischte. In der 38. Minute dann der beste Angriff unserer Mannschaft den Peter Bender mit seinem achten Saisontor nach guter Vorarbeit von Felix Müller zum 2:1 vollendete. Die Freude hielt nicht lange, denn der Torjäger der 1. Mannschaft des VfB, Daniel Reinmuth, glich zwei Minuten später aus. Hier sah unsere Abwehr nicht gut aus und auch beim 3:2 für Leimen, durch Linhardt, ebenfalls ein Spieler der 1. Mannschaft des VfB, leistete unsere Abwehr Hilfestellung.

In der 2. Hälfte war Dossenheim klar die bessere Mannschaft und setzte Leimen unter Dauerdruck. Leider gelang der verdiente Ausgleich oder der mögliche Sieg nicht mehr. Alle Tore der Leimener wurden von einem Spieler der 1. Mannschaft vorbereitet und zwei Tore wurden von Spielern der 1. Mannschaft erzielt. Weiterhin war der Ex-Dossenheimer Reinmuth der Spieler beim VfB, der in Hälfte zwei die meisten Angriffe unserer Mannschaft, in der Abwehr aushelfend, mit seiner enormen Kopfballstärke im eigenen Strafraum klärte. Man mag über den Einsatz von Spielern der 1. Mannschaft in der 2. Mannschaft denken wie man will, legitim ist es, und somit kam Leimen zu seinem 1. Saisonsieg.

Aufstellung: Janke – Erny (88. Heckmann), Dahl (60. Wolf), M. Späth, T. Bender – Müller (60. Nuzaih), Gramlich, Ruland (46. Pöttner), P. Späth – Elerkmann, P. Bender
Tore: 1:1 20. Min. Eigentor, 1:2 38. Min. P. Bender

Am kommenden Sonntag steht unser Zweite nun dem VfB St. Leon II gegenüber. Anstoß ist um 11 Uhr auf dem Dossenheimer Jahnsportplatz.

2710, 2020

Kategorien: Aktivität, FCD I, Saison 2020/21|

Auswärtsniederlage in Lobbach

Nach fünf Siegen in Folge musste unsere 1. Mannschaft in Lobbach eine Niederlage einstecken. Dabei sah alles erst mal gut aus. Mit dem ersten Angriff nach 15 Sekunden ging Dossenheim mit einem überlegten Abschluss durch Maik Lühring mit 1:0 in Führung. Danach hatte unsere Mannschaft mehrfach die Möglichkeit die Führung weiter ausbauen. Leider wurden die vielen Chancen kläglich vergeben. Die Halbzeitpause musste Coronabedingt auf dem Spielfeld stattfinden. Wie schon im Bericht der letzten Woche bemerkt, rächte es sich nach der Pause, dass die Torchancen wieder nicht konsequent genutzt wurden. Direkt nach der Pause verwandelte Lobbach eine Standard Situation zum 1:1. Dossenheim war wie verwandelt. Nichts ging mehr und die Gastgeber erhöhten auf 2:1. Der FCD warf nun nochmal alles nach vorne, aber das Tor war wie vernagelt. Und so erzielte Lobbach nach einem eklatantem Abwehrfehler das 3:1. Kurz vor Schluss verschoss Domenik Kohl noch einen Handelfmeter und das Spiel ging mit 3:1 verloren.

Aufstellung: Rimmler – Braun (83. Palacios), Bohneberg, Fröhlich, Sandig (69. Wolf) – Plewa, Scheurer (80. Friedel), Körbel, Kaul – Kohl, Lühring
Tor: 1:0 1. Min. Lühring

Am kommenden Sonntag steht unsere Erste nun der SG Mauer gegenüber. Anstoß ist um 14:30 Uhr auf dem Dossenheimer Jahnsportplatz.

2610, 2020

Kategorien: Aktivität, Allgemein, FC-Jugend, FCD I, FCD II, Saison 2020/21|Schlagwörter: , , , , , , , |

Ergebnisse KW 43

Aktivität
25.10. 1. Mannschaft: SG-SV Lobbach – FCD I – 3:1 (Tor: Lühring)
25.10. 2. Mannschaft: VfB Leimen II – FCD II – 3:2 (Tore: Eigentor, Bender)
24.10. Damen: SpG Heidelberg Nord – VfB Gartenstadt – Abgesagt

Jugend
21.10. A-Jugend: JSG Dossenheim / ​Ziegelhausen – SG Kirchheim II – 2:3 n.V.
23.10. E-Jugend: FCD I – FC Bammental – 1:0
24.10. B-Jugend: JSG Dossenheim / ​Ziegelhausen – SV Rohrbach/S. – 5:1
24.10. A-Jugend: JSG Neckarau / ​Pfingstberg – JSG Dossenheim / ​Ziegelhausen – 3:1

Nächste Spiele

Jugend
31.10. 12:30 Uhr – B-Jugend: SC Pfingstberg-Hochstätt – JSG Dossenheim / ​Ziegelhausen (Landesliga, Adresse)
31.10. 14:30 Uhr – A-Jugend: JSG Dossenheim / ​Ziegelhausen – VfB Bad Rappenau (Landesliga)
31.10. 15:15 Uhr – C-Jugend: FC Astoria Walldorf 3 – FCD (Kreisliga, Adresse)
31.10. 18:00 Uhr – A-Jugend: JSG Dossenheim / ​Ziegelhausen II – JSG Lobbach 2 (Kreisliga)

Aktivität
01.11. 14:30 Uhr – 1. Mannschaft: FCD I – SG Viktoria Mauer (Kreisliga)
01.11. 11:00 Uhr – 2. Mannschaft: VfB Leimen II – VfB St. Leon II (Kreisklasse A)
01.11. 17:30 Uhr – Damen: TSV Wieblingen – SpG Heidelberg Nord (Landesliga, Adresse)

Nach oben